Blankenburg-Verbindung

Die Erreichbarkeit der Region Rotterdam ist von großer wirtschaftlicher Bedeutung, gerät jedoch aufgrund der überlasteten Straßen zunehmend unter Druck.
Die Blankenburg-Verbindung ist daher notwendig, um die Erreichbarkeit, Lebensqualität und wirtschaftlichen Aktivitäten für die Zukunft zu sichern.
Im Auftrag von Rijkswaterstaat (s.o.) werden die A20 und die A15 durch eine neue Autobahn, der A24, miteinander verbunden.
Dies geschieht mittels einer Tunnelverbindung unter der Scheur, die die beiden Ufer miteinander verbindet. Ein Landtunnel namens Hollandtunnel wird ebenfalls realisiert.
CI-Engineers kümmert sich um die Überschneidungszeichnungen für die TTI (tunneltechnische Installationen) sowie die Konstruktionszeichnungen, damit alle Bauwerke an die richtige Stelle kommen.
Darüber hinaus entwirft CI-Engineers unter anderem zusätzliche Komponenten für die Ausführung.